Trigenial - Anders

Gedächtnisspiel Memocards Suche Drei

Vermutlich wurde die Spielidee des Memory (eng.= Gedächtnis) schon im 12. Jahrhundert in Japan mit dem Spiel "Kai-Awase" erfunden, in dem man Muschel Hälften zusammenführte. Pairs (eng. Paare) war eine britische Variante im 19. Jahrhundert, ehe 1959 der Ravensburger Otto Maier Verlag erstmals das Spiel Memory nach der Idee eines Schweizer Spieleerfinders in größeren Zahlen produzierte. Auch die Marke memory® ist im Besitz dieses Verlages, sodass ähnliche Spiele nicht Memory, sondern Memo, Memo Spiel, Gedächtnisspiel oder anders heißen müssen.

In unserer Memocards Gedächtnisspiel SUCHE DREI Variante wird nicht nach Paaren, sondern nach drei, unterschiedlichen, Motiven gesucht, die logisch zusammengehören. Ganz schön knifflig! So entsteht ein Spiel, das man kennt, das aber doch ganz anders ist. Nicht nur "Memory" ist gefragt, sondern auch assoziieren.

In unserer Memocards Gedächtnisspiel SUCHE DREI Variante wird nicht nach Paaren, sondern nach drei, unterschiedlichen, Motiven gesucht, die logisch zusammengehören. Ganz schön knifflig! So entsteht ein Spiel, das man kennt, das aber doch ganz anders ist. Nicht nur "Memory" ist gefragt, sondern auch assoziieren.

Mittlerweile sind sieben ganz unterschiedliche Titel in unserer Memocards SUCHE DREI Reihe erschienen, davon leider nur noch zwei lieferbar. Sie alle vereint die erweiterte Memory Idee und 60 tolle Fotomotive pro Spiel. Spielbar sind sie in der Regel ab 6 Jahren, machen aber auch im biblischen Alter noch Spass und trainieren so spielerisch jund und alt. Also ein Memo Gedächtnisspiel für Kinder und Erwachsene.

 

15,90 €

15,90 €

15,90 €